Wir und die anderen

Vorurteile sind Einstellungen gegenüber Angehörigen einer Fremdgruppe, die allein auf deren Gruppenzugehörigkeit beruhen. Es handelt sich dabei um ein allgegenwärtiges soziales Phänomen, das in allen Gesellschaften unserer Welt zu finden ist. Was sind die Ursachen und welche Mechanismen führen zum Entstehen und Aufrechterhalten von Vorurteilen?

Ursula Athenstaedt vom Institut für Psychologie hält den wissenschaftlichen Vortrag an diesem Abend. Dieser wird einen kurzen Überblick über wesentliche sozialpsychologische Erkenntnisse und Theorien geben. Impulse und Denkanstöße aus der Praxis geben Joachim Hainzl vom Verein Xenos und Stefan Benedik von der Universität Graz. Abschließend wird über Studien berichtet, die die Möglichkeit des Abbaus von Vorurteilen aufzeigen.

Studierende des Studiengangs „Journalismus und Public Relations (PR)“ der FH JOANNEUM präsentieren einen kurzen künstlerischen Beitrag, der sich mit der Thematik beschäftigt.

 „Wir und die anderen – Was uns die Sozialpsychologie zum Thema Vorurteil sagen kann“

Wann: 21. Oktober 2014, 18:30 Uhr

Wo: Auditorium, Joanneumsviertel, Graz

Um Anmeldung wird gebeten unter: vielfalt@isop.at

(Beitragsbild erstellt von Micka Messino)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.