Gibt es die eine Heimat auf Lebenszeit in einer globalisierten Welt überhaupt noch oder muss man im 21. Jahrhundert richtigerweise von Heimaten im Plural sprechen? Mit dem Vortragsabend